Donnerstag, 30. Juli 2015

Sitzprobe


die vielen neu entstandenen Beeteinfassungen und kleinen Trampelpfade durch die Beete werden von den Katzen gern genutzt




Der Rhabarber dient auch schon mal als Witterungsschutz bei Regen oder großer Hitze


Tinkerbell bei einer Geruchsprobe - Katzen lieben Blümchen



eine Sitzgelegenheit anderer Art: die Katze von Nachbarn hat es sich auf den Pferdesachen gemütlich gemacht





Donnerstag, 23. Juli 2015

flatterhaft

Schmetterlinge haben zur Zeit Hochsaison.  Und wie jedes Jahr zu dieser Gelegenheit versuche ich einen dieser flatterhaften Gesellen auf ein Foto zu bannen. Im Flug versteht sich. Was habe ich über die Ergebnisse schon gelacht. Da wähnt man sich sicher,  just im richtigen Augenblick auf den Auslöser gedrückt zu haben und sieht dann auf dem Foto nur die Blüte, die das Kerlchen Bruchteile von Sekunden vorher verlassen hat ...


alles kein Problem solange sie sich ruhig verhalten


mehr zufällig einen erwischt 


und noch ein Schlürfer, der einen etwas misslaunigen Gesichtsausdruck an den Tag legt. Hat vielleicht Kopfschmerzen von dem vielen Met


die Disteln haben noch keine Fluggäste ..


.. die Herbstanemonen sind auch noch solo ..


.. und Tinkerbell interessiert sich ohnehin mehr für Frösche




Montag, 20. Juli 2015

Bremsbeschleunigung

Über mein ambivalentes Verhältnis gegenüber unseren beiden Rentnerpferden habe ich mich ja schon öfter ausgelassen. Insbesondere wegen der mangelnden Mitarbeit bei Fotos und der standhaften Weigerung mal eben dekorativ über die Weide zu galoppieren statt zu fressen. Irgendwann habe ich das mit den Fotos aufgegeben, bekomme nun aber unverhofft Mitarbeit in Form des reichlich vorhandenen Stechzeugs was in Feld und Wiese landläufig unterwegs ist. Die Pferde möchten lieber in den Stall statt in Gegenwart der lästigen Bremsen zu grasen. Und wenn sie nicht spätestens um 10 Uhr morgens in den Stall können, weil ich den Zugang gesperrt habe, fangen sie das Rennen an. So kann man mit Fug und Recht behaupten, dass in diesem Fall Bremsen nicht entschleunigen sondern beschleunigen.











das hier ist übrigens eine Bremsenfalle - damit niemand ungläubig ins Grübeln kommt:
Bremsen oder Blindfliegen lieben es pralle warme Pferdepopos anzustechen und sich mit Blut zu laben (nach meiner Erfahrung sitzen sie viel lieber am Hals aber das ist jetzt sekundär) Der Ball simuliert also den Pferdehintern das Pferd. Die Bremse fliegt den vermeintlichen Blutspender an, krabbelt erstmal irritiert ein wenig herum und ist, eh sie sich versieht unter dem weißen Schirm. Nun sind Bremsen keine Blitzmerker aber Senkrechtstarter. Auf diese Weise finden sie sich irgendwann ganz oben wieder wo ein perfides System sie in einen Wasserbehälter leitet aus dem es kein Entrinnen gibt. Soweit die Theorie ....  aber man muss auch daran glauben oder den Bremsen die ordnungsgemäße Benutzung erklären.






einer muss noch, wenn ich schon mal Pferdeaufnahmen habe will ich auch mit rumspielen im Hintergrund sieht man die Kühe, die letzte Woche Gelegenheit hatten, unsere Weide sauber zu fressen. Das machen die immer prima.




Samstag, 18. Juli 2015

zum Dahinschmelzen


der neue Platz für den Gartenrundumblick wird sehr gern von den Katzen angenommen


Twinkle, vollkommen entspannt und schlapp. Den Katzen macht die Hitze auch zu schaffen


ein kurzes Aufmerken



aber dann schmilzt man weiter vor sich hin


den Honigsammlern ist das Wetter egal


die erste Herbstanemone - ein bisschen früh finde ich


Tinkerbell präsentiert, was die Dosi mit der ehemaligen Kräuterspirale gemacht hat. Die Grassoden gerodet, die Steine so gut es ging wieder befestigt und fürs erste Holzspäne drauf getan, Sedum in Töpfen ringsum platziert - das muss erstmal reichen bis mir was besseres einfällt. Die Holzfliese ist auch als Sitzplatz für die Pinkybande gedacht.


die Ramblerrose hat mittlerweile die Apfelbaumspitze erreicht - leider war die Blüte recht schnell vorbei. Erst die Hitze dann ein starker Gewitterregen und aus war es mit der weißen Pracht


der Blick von oben:
man beachte das hoffnungslos überfüllte Hochbeet. 7 Weißkohlpflanzen, 1 Tomate, Petersilie (bereits ausgepflanzt) und eine Zuccini - das kann nicht gut gehen bei einem Maß von 80 x 120 cm. Ich werde wohl jeden 2. Weißkohl entfernen damit die anderen mehr Platz haben. *schnüff*  vielleicht kann man den ja noch umpflanzen ...


Montag, 13. Juli 2015

Das Frl. Tinkerbell


Das Frl. Tinkerbell ist zur Zeit meine treue Begleiterin im Garten. Während die Jungs ewig auf Achse sind, begleitet sie meine Aktivitäten im Garten auf Schritt und Tritt. Und wenn man an ihre Späßchen mit den Froggies denkt, muss man ihr zugute halten, dass der große Frosch letztlich nicht ihr zum Opfer gefallen ist, sondern Twinkle, der mit ihm Prellball gespielt hat.


die Jägerin