Montag, 1. September 2014

alles für die Katz 17

mein Beitrag für Kalles Projekt "alles für die Katz 17" ...

beschäftigt sich heute mit Pfahlhockern. Sehr beliebt bei unseren Katzen ist ein abgesägter Apfelbaum, von dem aus man sehr gut den Garten und den Gang zum Hof überwachen kann.  Für die Schulung des Gleichgewichts sind die Betonpfähle vom Gartenzaun zwar geeignet aber nicht sonderlich beliebt.


Bild 1 und 2: Frau Pieselschön und Tinkerbell




Hermann. Die dünnen sind auf den Betonpfeilern klar im Vorteil


für Twinkle und Mama Pinky musste ich das Bild-Archiv bemühen ...


... für Willy auch und Keksi sitzt ohnehin lieber bodennah



mehr Beiträge zum Projekt bei Kalle






Dienstag, 26. August 2014

Freeclimber


solche Klimmzüge sind mit schweren Packtaschen bestimmt nicht so einfach.  Das Bienchen summte noch unentdeckt auf meiner Festplatte umher.

Ich danke Euch für die guten Wünsche wegen meiner Augengeschichte.

Montag, 25. August 2014

s/w fokus in Gelb


Original


Fokus



s/w


mein Beitrag zum s/w Fokus am Montag bei Christa (What I Love)






zur Erheiterung: die Selfiemanie macht auch vor den Pinkys nicht halt - Selfie von Tinkerbell

Ich werde in nächster Zeit mit Fotografie und Internet etwas kürzer treten müssen. Habe Probleme mit dem rechten Auge. Mein Augenarzt ist in Urlaub, deshalb war schon im Notdienst,  wo unerfreuliche Dinge festgestellt wurden. Jetzt warte ich auf die Rückkehr meines Haus-Augenarztes.

Donnerstag, 21. August 2014

Herbst im August


der Herbst steht in den Startlöchern.



 die Wildfrüchte machen sich startklar ...


 ...das Getreide ist abgeerntet




und die Katzen brauchen sich nicht mehr vor der Juli-Hitze ins kühle Blätterwerk zu verkriechen sondern genießen die Sonnenplätze, die jetzt angenehme Wärme bieten

Ich bin hier im Blog am um- und ausräumen. Die Bremen Bilder haben in Zukunft ihren eigenen Platz. Es wird hier für die Pinkys zu eng und ich möchte mich hier auf die Katzen und ihr Umfeld beschränken. 




Montag, 18. August 2014

s/w Fokus am Wall


das Entenhäuschen in den Bremer Wallanlagen



Wir werfen noch ein paar beiläufige Blicke in die Wallanlagen ...


wo sich die Bremer Bautätigkeit im Wasser spiegelt ...


... wo sich früh am Morgen bereits die Fahrradfahrer und Jogger ertüchtigen und dabei ihre Brötchen von der kleinen Bäckerei mitnehmen, die dort wohl auch schon seit Anbeginn der Zeitrechnung steht. Wo der Rosselenker mit seinem edlen Pferd unermüdlich schreitet und, im Gegensatz zu den Joggern die ihn passieren, doch nicht von der Stelle kommt ....


... wo unten am Ufer schräge Vögel schreiten und weiter oben an der Contrescarpe gut betuchte Leute wohnen.