Dienstag, 10. November 2009

Silla und die Maus

Die ganze Wohnung steht jetzt voller Kartons und überall liegen Zeitungen und alte Teppiche. Dosi hofft so, dass Silla nicht weiter auf wichtige Teile pinkelt. Letzte Woche hat es das gerade vom Dosimann neu verlegte Laminat erwischt. Nun ist es an einer Stelle aufgequollen. Meiner Dosi gefällt das gar nicht und sie will Silla nicht mehr in die Wohnung lassen. Der Dosimann nimmt Silla in Schutz und meinte, die Pfützen könnten ja auch von der Maus stammen, die sich seit 14 Tagen irgendwo in der Wohnung versteckt hält. Meine Dosi glaubt nicht an Riesenmäuse mit Harnwegsproblemen hat aber gestern in einem Baumarkt eine Mausefalle für 5 Euro erstanden und bei der Gelegenheit gleich für 30 Euro Weihnachtsdekoration mitgenommen.

Die Maus läßt sich nicht blicken. Manchmal findet die Dosi kleine schwarze Kötteln neben unserem Katzenfutter. Dann hält sie uns Vorträge über die Aufgabe einer Katze und so. Hat irgendwas mit Mäusen zu tun und dass man die fressen kann. Silla weiß sicher mehr über die Maus. Als der Dosimann sie Nachts ins Haus gelassen hat, hat sie ihren kleinen Spielgefährten mit genommen. Wahrscheinlich wollte die Maus nicht weiter mit Silla spielen und ist in mein Versteck hinter den Küchenschränken gegangen. Da hat die Dosi dann unten an den Schränken alles aufgemacht und wild mit dem Besenstiel rumgestochert. Dann hat sie noch alles saubergemacht.  Jetzt sind die Bretter wieder dran und ich kann mich wieder vor dem Staubsauger verstecken wenn er schlechte Laune hat und rumlärmt. Ich mag ihn überhaupt nicht. Was soll man von jemand halten, der nie sein Gesicht zeigt und laut brüllend versucht, den Teppich zu fressen. Der neue Staubsauger von den Dosis hat sogar einen Namen. Er heißt "Cats and Dogs". Vielleicht frißt der nicht nur Teppiche ....

Jetzt gehe ich eine Runde nach draußen. Es regnet zwar aber ich muß wissen, wer die Nacht über den Hof besucht hat.

Kätzchengraphiken by Lauras Home

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen