Sonntag, 13. Dezember 2009

Silla

Die Dosi meint, ich soll was über Silla schreiben. Eigentlich bin ich ja viel wichtiger aber meinetwegen.
Es gibt 2 Sillas. Die Sommersilla und die Wintersilla. Die Sommersilla ist groß und schlank, hat kurzes glattes Fell und einen kleinen Kopf mit viel zu großen Augen und Ohren. Die besucht spannende Plätze auf dem Hof und dem Garten, schleicht vorsichtig herum und benimmt sich wie eine Wildkatze. Sie schläft im Heu und hat einen Verehrer. Die Wintersilla sieht aus wie ein Waschbär, ist lustig, benimmt sich auffällig, spielt mir mir Kriegen, braucht viele Dosen Katzenfutter und noch mehr Schmuseeinheiten. Sie schläft bei der Dosi im Bett. Beide Sillas haben Angst vor lauten Geräuschen und geraten in Panik, wenn der Dosimann oder der Fernseher laut spricht. Die Dosi mag die Wintersilla lieber und wundert sich, dass Silla im Sommer so anders ist.

Ich sehe immer gleich aus. Und ich bleibe den ganzen Tag lang bei der Dosi wenn ich nicht gerade auf der Heizung schlafe oder im Garten nachschaue, wer über Nacht an die Meldestellen gepieselt hat. Im Garten ist es im Moment furchtbar spannend und ich verbringe viel Zeit damit, kleine Vögel zu erschrecken. Die werfen im Garten Blätter in die Luft, suchen darunter nach Äpfeln und den Nüssen vom großen Baum. Sie picken an den alten Blumen aus dem Sommer und sind so beschäftigt, dass sie mich hinter meiner Buxbaumhecke nicht bemerken. Irgendwann hopse ich aus meinem Versteck und dann hauen alle auf einmal ab. Gefangen habe ich noch keinen aber es geht ja auch mehr um den Unterhaltungswert. Ich habe noch nicht rausgefunden, ob man Eichhörnchen auch so gut erschrecken kann ....


Kätzchengraphiken by Lauras Home

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen