Sonntag, 27. Juni 2010

Nomen est Omen

Die Schreihalskatze ist etwas ruhiger geworden. Die Dosi nennt sie Pinky, weil sie ein Stück rosa Nase hat.  Wie ich die Dosi kenne, ändert sie den Namen noch 20zig mal.  Als die Dosi mich kennenlernt hat sie "kleine Katze" zu mir gesagt.  Damit man das schneller sagen konnte wurde daraus "Mini" und damit es besser klingt Minimiez - so nennt sie mich meistens. Wenn wir Nasenanbumsen spielen sagt sie "Tiffy" zu mir. Wenn sie nichts von mir wissen will nennt sie mich "Nervensäge". Ninifee sagt sie, wenn sie mich besonders gern mag. Der Name gefällt mir am besten. Es ist ein sehr vornehmer Name wie sie Prinzessinnen in weißen Kleidchen eben haben. 

Pinky will  immer mit mir zu schmusen. Darüber bin ich sehr empört und gehe immer ein Stück zur Seite wenn sie ihr Köpfchen an mit reiben will. Ich durfte aber schon von weitem ihre Babies angucken. Die sind klein und wuselig. Die Dosi schleppt dauernd den schwarzen Kasten mit sich rum und schimpft darüber, dass der die Babies nicht richtig erkennen kann und ganz schlechte Bilder von ihnen macht. Sie sagt dann so komische Sachen wie "lichtstarkes Objektiv". Wie ich das verstehe, braucht der Kasten eine stärkere Brille .... genau wie die Dosi. 

Weil die Dosi sich so viel um Pinky und ihre Kinder kümmert hat einer von uns schon wieder in den Flur gepinkelt. Ich sage nichts dazu, höchstens über meinen Anwalt. Es ist auch nicht weiter tragisch, weil es die gleiche Stelle ist, die sowieso schon angepißt ist. Diesmal hat der Dosimann den Fleck behandelt. Ich glaube, Sinchen hat da vorhin auch nochmal draufgepinkelt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie zu uns in den Flur kommt nur um zu sehen, ob der Dosimann das richtige Reinigungsmittel benutzt hat.






Kommentare:

  1. Zauberhafte Fotos von zauberhaften kleinen Wesen. : )
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Du machst wirklich ganz wundervolle Fotos!
    Besonders die Katzen-Fotos mit diesem Spiel von
    Licht und Schatten sind einfach herrlich!
    ... mußte ich einfach nochmal loswerden.
    Und es immer wieder köstlich, die Ninifee zu lesen! LG

    AntwortenLöschen