Donnerstag, 12. August 2010

on the road again

Die Katzenfamilie ist mal wieder unterwegs. Einer hat den Anschluß verpaßt und mault rum. Es ist der gleiche, der schon mal zuhause bleiben mußte. Jetzt heißt es warten, bis die Familie vom Abenteuerurlaub zurück ist. Ich ertappe mich dabei, wie ich Namen für die kleinen suche. Kein gutes Zeichen. Wir können einfach nicht alle behalten. Aber man gewöhnt sich ganz schnell an die pelzigen Banausen.

Kevin


Twinkle


Kommentare:

  1. Ja, sie sehen aus wie Miniaturkatzen. Bisschen schlaksig der ein oder andere aber sie sehen gesund aus. Obwohl ich noch keine Wurmkur geben konnte. Habe letztens von der Tierärztin "Milbemax" bekommen. Die Kunst wird sein, jedem sein Tablettchen zukommen zu lassen.
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Wuaaaah! Nenn ihn bitte nicht "Kevin"!!!
    Kevin ist kein Name, das ist eine DIAGNOSE...

    *fg*

    Wenn er wirklich Kevin heißen soll, müsstest du ihm noch so ein umgedrehtes Käppi auf das hübsche Katerköpfchen setzen.

    AntwortenLöschen
  3. Hihihi, das mit dem Kevin ist ja wirklich lustig!! Ich bin dann mal gespannt wie Du das Käppi aufsetzt ;) und bitte Foto nicht vergessen! ;)
    Das mit dem Kaffee geht so: Ich hab zwei Tuppergefässe mit gemahlenem Kaffee gefüllt und ins Auto gestellt (offen). Das hat die Gerüche innert zwei Tagen neutralisiert, der Uringeruch ist nun weg und es riecht jetzt aber nach Kaffee, aber damit kann man doch leben ;) Ob das in der Wohnung funktioniert kann ich nicht sagen. Probiere es einfach mal aus. Vielleicht gehts einfach ein bisschen länger bis es wirkt.
    Du kannst Dich dann immer noch daneben setzen und eine Tasse Kaffee trinken, dann riechst Du bestimmt auch nur Kaffeeduft ;)
    Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  4. Keine Sorge, der Name Kevin wird auch nicht bleiben können .... Es ist ein Mädchen. Obwohl ich mir eine Baseballcap ganz gut vorstellen könnte. Aber trug kevin nicht so eine doofe Pudelmütze?

    Dany, Kaffee riecht auf jeden Fall besser als ein alter Pissfleck der zusammen mit diversen Reinigungsmitteln mittlerweile eine ganz eigene Duftnote hat.
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. oh, dann bin ich ja beruhigt. Das weibliche Pendant zu "Kevin" ist übrigens "Mandy". Oder "Schackeline" (Jacqueline). Die tragen kein Käppi, dafür aber bauchfreie Tops und so "Duschpalmen" auffm Kopp.
    Vielleicht kriegst du das ja hin. *fg*

    Was diese wohlbekannten Düfte angeht, die da ahnungsvoll durch's Land streifen: Ich bekämpfe sowas gerne und erfolgreich mit Essig: Essig draufträufeln, das nimmt den Geruch wirklich gut weg, dann auswaschen. Auf Polstern etwas doof, geht aber auch.
    Das mit dem Kaffee werde ich auch mal ausprobieren, Danny, ich mag Kaffee viel viel lieber als Katzenpipi, auch wenn beides mit K beginnt.

    AntwortenLöschen