Sonntag, 14. November 2010

schrecklicher Samstag

Gestern war bei uns die Hölle los. Das etwas nicht stimmte, habe ich schon morgens geahnt, als es nur ein Ei zum Frühstück gab und die kleinen Katzen nicht nach draußen durften. Der Tierarzt hatte sich um 11 Uhr zum kastrieren der Kitten angemeldet.  Die Dosi ist hektisch hin und her gerannt und der Dosimann hat sie noch viel nervöser gemacht, weil er immer im Weg rumstand. Als erstes kam Tinkerbell dran. Ging alles ganz problemlos. Auch mit Twinkle ging alles glatt. Er hat nur ein wenig gejault, als er im Käfig eingesperrt war.

Leider waren Hermann und Willy mittlerweile in Panik geraten und hatten sich hinter der Küchenzeile versteckt. Bei dem Versuch, Hermann hervorzuholen sind die Dosi und der Dosimann furchtbar gebissen wurden. Herrman wurde schließlich mit einem Handtuch eingefangen und kastriert. Der Dosimann hat schrecklich geblutet und die Dosi mußte zum Notarzt, weil ihr Arm ganz zerbissen war. Jetzt hat sie einen weiß eingewickelten Arm und sieht aus wie eine Mumie. Willy und Rudolf sollen später kastriert werden. Sie möchte für's erste einmal Ruhe haben sagt die Dosi und ihr Arm muß auch wieder heil werden. Rudolf war die ganze Zeit im Wohnzimmer zusammen mit der Katzenfalle. Trotz des Futters darin ist er nicht hineingegangen. Die Dosi meint, beim nächsten Versuch nimmt sie gleich das große Handtuch und wickelt die beiden Kater, die noch kastriert werden müssen darin ein.

Bei uns ist ganz schlechtes Wetter. Sturm und Regen. So zeige ich heute ein Bild vom November als er noch sonnig und schöner war und wie es aussieht, wenn wir zum Esszimmerfenster hinausblicken. Katzenfotos wird es so schnell wohl keine mehr geben.




Kommentare:

  1. Hallo Ninifee,

    da war ja bei Euch wirklich Stress in der Bude! Die armen Jungs und die armen Dosenöffner! Ja, Tierarzt ist immer doof, aber wenn er auch noch ins Haus kommt ... und dann zu so einem Termin.

    Ich wünsche Deinen Dosis und den kastrierten Jungs gute Besserung!

    Ganz liebe Grüße

    Finchen mit Dosenöffnerin Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, was für ein Drama, furchtbar, das tut mir leid für Euch.

    Gute Besserung an alle.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen