Sonntag, 1. Mai 2011

zum 1. Mai ...

Die Dosi meint
Zum ersten Mai ein Foto von Tinkerbell, genannt Tinky.  Eines der Maikätzchen aus dem letzten Jahr, die überraschend bei uns mit 4 scheuen Geschwisterchen aufgetaucht ist.  Mit viel Geduld an menschliche Zuneigung gewöhnt,  blieben sie Fremden gegenüber weiterhin scheu und waren nicht vermittelbar. So leben alle samt der Mutter weiter bei uns. Tinky hier also in Vertretung für die ganze Bande.

Tinkerbell



Tinky, das Kätzchen, das die tagelangen Ausflüge ihrer Geschwister nicht mitgemacht hat und immer allein zu Haus war.
Tinky, das einzige Mädchen unter den Geschwisterchen.
Tinky, die selbstständige.
Tinky, die als erste ihre Scheu überwand und sich anfassen ließ.
Tinky, die jeden Tag mindestens einmal auf den Arm will und sich wie ein Pelzkragen um meinen Hals windet.
Tinky, die Regenwürmer frißt.
Tinky,  die ihre Belange mit laut quäkender Stimme durchsetzt.
Tinky, die am liebsten in der oberen Höhle vom Kratzbaum liegt.
Tinkerbell, die zarte kleine Zauberfee (allerdings ist sie bereits größer als Ninifee)

Kommentare:

  1. Hach, Tinky wird sich über Deine Liebeserklärung freuen!

    LG Elena

    AntwortenLöschen
  2. Das ist hübsch!!!
    ....sie frisst wirklich Regenwürmer ?!?
    Der Gartenmietzer frisst Salt and Vingar Chips, Katzen sind schon manchmal echt schräg.
    Tinky hat auf dem Bild Ähnlichkeit mit dem Mietzer.

    Ich wünsche euch einen schönen Mai!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Da ist sie wirklich hübsch getroffen.

    Sie sieht so ruhig und ein wenig ernst aus. Und frisst Regenwürmer ... Ja, haben Katzen so ihre Eigenarten.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen