Mittwoch, 24. August 2011

Nichts Neues

Im Moment stagniert bei uns die Berichterstattung und die Fotografie.  Die Katzen sehe ich immer nur kurz wenn sie sich zum Fressen melden.  Mir macht das schwüle Wetter zu schaffen. Meist ist es tagsüber auch noch so dunkel wie im Winter. Das schlägt auf's Gemüt.  Passend dazu zwei Fotos von Hermann und Paulchen in schwarz/weiß.




Kommentare:

  1. Always love your photos and a great time of your cats : )
    Have a lovely day
    xox

    AntwortenLöschen
  2. Zwei reizende Aufnahmen...die Beiden sind ja auch reizende Fotomodelle. : )
    Schwarz/Weiss passt doch prima.
    Meine Fellnasen liegen nur faul in der Gegend rum...
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Hier ziehen auch immer mal wieder finstere Wolken vorüber. Bei dieser Schwüle kommen meine Stoppelhopser auch nur zum Fressen nach Hause - wenn überhaupt... Moritz läßt auch schon mal Mahlzeiten ausfallen.

    Deine schwarzweißen Fotos finde ich sehr schön - die sind so reduziert auf das Wesentliche.

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Aufnahmen! Bei schwarz-weiß konzentriert man sich eher auf den Ausdruck in den Gesichtern.

    Das Schwüle kann ich auch nicht haben und das Grau ist für mich ganz furchtbar. Hoffen wir auf bessere Zeiten,

    liebe Grüße,

    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Das sind wunderschöne Bilder.
    Nun, schwül dürfte es bei euch jetzt ja nicht mehr sein. Es ist hier im Norden ja so abgekühlt, dass man darüber nachdenken muss, den Ofen anzuheizen, Dabei ist dein Post gar nicht so lange her, so schnell kanns gehen.
    Unsere Katzen sind im Sommer auch immer unterwegs aber jetzt wo es kalt geworden ist kommen sie wieder öfter rein.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen