Freitag, 11. November 2011

Willy das Kuschelmonster

Kalt ist es bei uns. Sonnig zwar aber ein frischer Ostwind macht den Aufenthalt im Freien ungemütlich. Ich wollte vorhin kurz ein paar Fotos von dem bunten Laub im Garten machen habe das Vorhaben aber fröstelnd aufgegeben. Willy war auch mit und so entstanden auf die Schnelle diese beiden Fotos. 

Willy hat wieder ganz schön an Gewicht zugelegt. Im Sommer hatte er so eine schön Figur bekommen. Er war viel unterwegs hinauf in sein Maisfeld hinter der großen Weide. Ein weiter Weg wenn man auf Pfoten unterwegs ist.  Das verbraucht Kalorien.  Als ich Willy letzten Juni als Baby kennenlernte, entstand vor meinem Auge das Bild einen großen, eleganten schlanken Katers und es schien mir erstrebenswert das schwarze Kätzchen,  das mich immer so abschätzend musterte, zu behalten. Abgesehen davon, dass wir leztlich den ganzen Wurf behalten haben ist aus Willy kein großer schlanker sondern ein kleiner dicker Kater geworden. Mit zierlichen Pfötchen, die immer ernsthaft alles genau befummeln und untersuchen. Mit einem wunderschönen Gesichtchen und einem dichten weichen Pelz. Pechschwarz wie die Nacht. Wenn er die Augen schließt, sieht man ihn nicht. 

Er sitzt oft neben mir am PC, da wo Ninifee immer gesessen hat und beobachtet mein Tun. Schaut sich den Monitor von vorn und hinten an und fängt den Cursor. Er macht einen so verständigen Eindruck. Liebebedürftig ist er, der Schwarze, ohne dabei aufdringlich zu sein. Ein richtiges Kuschelmonster :-)





Kommentare:

  1. Ganz entzückend, total schöner Willy ♥

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht genauso aus wie Du ihn beschreibst, ruhig, lieb und verschmust.


    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Kerl ist dein Willy! Zufällig liebe ich schwarze Kater... ;-) Meiner ist auch klein und dick ähhh... vollschlank! Und sooo kuschelig.

    LG Christina

    AntwortenLöschen