Mittwoch, 30. Mai 2012

abgeschweift

Keine der Katzen schickt sich bisher an, eine Ninifee zu werden. Was heißen würde, dass mich jemand auf Schritt und Tritt begleitet und besorgt überwacht, dass auch alles seine Richtigkeit hat, dass es mir gut geht, immer in meinem Gesicht mit besorgtem Blick danach forschend, ob ich sie denn wirklich genauso lieb habe wie sie mich. Ich sehe sie noch immer vor mir, wie sich ihr Gesichtchen erhellte wenn sie  zufriedenstellende Antworten gefunden hatte und wie sie von einem Vorderpfötchen aufs andere trippelte wenn man sich ihr zuwandte und ihr Worte und Zuneigung schenkte.  So eine Katzenpersönlichkeit ist oder war vielleicht einzig. So wie jeder einzig ist. Aber es hätte ja sein können, das Ninifee ein wenig von sich einem der Pinkys da gelassen hätte.





Mir bleibt weiter nichts anderes übrig, als selbst zu berichten und die Entwicklung abzuwarten. Ich schweife in eine andere Richtung  ab und zeige noch einmal unseren Haflinger auf dem Weg zur Weide, den großen Kastanienbaum der am Pferdestall steht und eine der ersten blühenden Rosen im Garten. Die Katzen sind sowieso unterwegs ... (stimmt nur bedingt, Silla, Willy und Twinkle liegen breitbräsig in den Betten und faulenzen).



Winchester Cathedral heißt diese weiße Rose


Kätzchengraphik: graphicgarden


Kommentare:

  1. Leider habe ich mit Katzen gar keine Erfahrung, aber Ninifee war wohl ganz besonders anhänglich, was bei Katzen wohl eher selten ist. Katzen sagt man doch nach, sehr eigenwillig zu sein. Aber das kannst Du besser beurteilen, als ich.
    Deine Fotos vom Haflinger, dem Kastanienbaum und der Rose sind wieder einmal wunderschön. Das alles würdest Du doch nicht ernsthaft gegen eine Wohnung tauschen wollen ???!!! Das alles um sich zu haben, ist doch ein Traum ! Natur und Landleben pur. Mehr Glück geht nicht !
    Genieße es und sei ganz lieb gegrüßt.
    ~*Laura*~

    AntwortenLöschen
  2. Ja, eine Katze ist nie wie die andere. Unsere Katzendamen sind alle ziemlich zickig, aber die Luzie folgt mir, ähnlich wie du es bei Ninifee beschrieben hast.Aber sie ist auch sehr ängstlich und läuft schnell davon. Die Jungs machen es Luzie manchmal nach, aber Luna geht fast immer ihren eigenen Weg.

    Bei dir sieht es sehr schön aus. Diese Jahreszeit muss man besonders geniessen....wenn das Wetter es zuläßt.
    Tolle Bilder!

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich - besonders bei Kira - nach Eigenheiten von Boncuk forsche. Habe ich sie nach ihrem Tod doch inständig gebeten, irgendwann zu mir zurückzukehren... Seufz.
    Jede unserer Katzen hier ist einzig, keine gleicht der anderen - obwohl Merle in vielem der jungen Nicki ähnelt.
    Ich bin sicher, dass irgendwann eine andere Katze unsere Herzen auf ihre einzigartige Art erobert haben wird - wie Ninifee und Boncuk.

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen