Donnerstag, 16. August 2012

Faulpelze


Sinchen genießt die Sonne

Auf der faulen Haut habe ich die letzte Zeit allerdings nicht gelegen auch wenn ich lange nichts habe von mir hören lassen. Liegt viel an den Katzen, denn sie sind meistens unterwegs, man sieht und hört nichts von ihnen, also gibt es nicht viel zu berichten. Willy, Twinkle und Tinky kommen wenigstens regelmäßig zum Fressen und finden sich im Laufe der Nacht auch zum schlafen im Haus ein. Paulchen und Hermann dagegen glänzen durch Abwesenheit, was mir - wie immer - graue Haare wachsen lässt.

Auch wenn das banal klingt: mittlerweile haben wir wieder einen Zaun vorm Haus.  Er bremst die Katzen  ab. Sie müssen erst das Hindernis überwinden, bevor sie über die Straße rennen. Ohne Zaun waren sie doch recht sorglos und sind einfach drauflosgestürmt.


Silla, die sich anfangs ja gar nicht mit den Pinkys anfreunden wollte,  hat sich mittlerweile arrangiert. Es hat seine Zeit gebraucht. Nun liegt sie sogar mit Twinkle (Fotos) und Willy zusammen. 




Kommentare:

  1. Wie schön, wieder aus Eurer Redaktion zu hören und zu wissen, dass alle Redaktionsmitglieder wohlauf zu sein scheinen. Bei der momentanen Hitze kann man es niemanden verübeln, einfach mal nur zu faulenzen. Das ist bei uns nicht anders.
    Auch Paulchen und Hermann werden wieder eintrudeln, wenn sie am Hungertuche nagen oder
    ein kühles Schlafplätzchen brauchen.
    Mach' dir nicht zu viele Gedanken.
    Du solltest dir allerdings auch mal ein wenig Ruhe gönnen und bei diesen Temperaturen einfach mal die Seele baumeln lassen, liebe Christiane.
    Ich wünsche dir jedenfalls ein entspanntes und erholsamen Wochenende im Kreise deiner anwesenden Tiger und sende dir ganz liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. ...soooo süße Fotos, ich hab dich und deine tollen Katzenbilder schon vermisst!
    Schön, dass du und deine Katzen wieder da seid.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. och ,sind die goldig!!!Ich kenne das Problem mit dem Zaun nur zu gut .Wir haben auch extra ein Tor gemacht ,nur für unsere Wilma,die Emma bleibt nur im Garten .Nur für sie ist es kein Hindernis ,ruck zuck ist sie drüber und erst mal weg .Ich habe auch ständig Angst das was passiert .Nur drinne halten kann ich sie auch nicht .Also hoffen wir ,das sie doch immer wieder wohlbehalten nach hause kommen .LG Ina

    AntwortenLöschen
  4. Sinchen hat Recht, dass sie die Sonne genießt, trübe und dunkle Tage kommen noch genug in diesem Jahr. Auch die anderen lassen es sich einfach gut gehen. Bei dir haben sie auch ein wundervolles Zuhause gefunden.
    Ja, hält man Katzen ist das nicht immer einfach, wenn sie ungestüm gleich auf einen Straße laufen können.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Herrliche, wunderschöne, kuschelige Bilder!!!

    AntwortenLöschen