Freitag, 2. November 2012

Waschtag



Nachdem ich einen Floh auf meiner Bettdecke gesichtet habe, ist wieder hektische Betriebsamkeit angesagt.  Staubsauger und Waschmaschine laufen im Dauerbetrieb. Sogar die Gosig-Mäuse haben einen Waschgang mitgemacht.  Frontline liegt auch schon wieder parat - allerdings scheue ich mich ein wenig es den Flohpelzen aufzutragen, da ich vor 14 Tagen Wurmkuren gegeben habe und vor 6 Wochen erst Advantage.  Flohträger dürfte Hermann sein, der seit gut einer Woche tagsüber bei seiner Mutter in der Futterkammer liegt. Sie putzt ihn hingebungsvoll und er genießt es. Leider kann ich Pinky kein Frontline verabreichen. Ich werde es nochmal mit dem Capstar versuchen. Das wirkt nur kurzfristig, ist aber besser als gar nichts.

Bild:
Flohpelze auf der blauen Bank




Kommentare:

  1. Ganz tolle Fotos. Ich liebe die Spielzeugen! Bravo!
    Gruss
    Greg_1948

    AntwortenLöschen
  2. Als ich das 1. Foto sah, dachte ich zunächst: "Wie, wo, was? Mäuse hängen auf der Leine."
    Jetzt ist alles klar, es sind die Spielmäuse deiner Miezekatzen.

    Oh ja, ich drücke dir die Daumen, dass du die Flöhe wieder los wirst oder besser gesagt, auch die Stubentiger.

    Herrlich, wie die drei auf der Bank zusammen sitzen und das Foto mit Wäscheleine und Mäusen einfach klasse!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Greg und Christa:
      mehr zu den Mäusen hier
      http://home.fotocommunity.de/sirrah/index.php?id=864695&d=22330377

      Löschen
  3. Hallo, ein gutes Mittel ist auch "Program", das ist zum Einnehmen, ein weißliches Gel zum unters Futter mischen, falls das bei Pinky in Frage käme. Es macht die Flöhe unfruchtbar, irgendwann ist man sie dann los.
    Mein Knöpferl hatte als Baby Mäuse, zuerst haben wir mit Stronghold (Spot-on, ist aber verschreibungspflichtig) behandelt, dann mit Stronghold und Program (gibts so in der Apotheke) und dann nur noch mit Stronghold eine Zeitlang, und weg waren die Biester, Gott sei Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis auf Program. Das hört sich wie eine Lösung für mich an. Stronghold habe ich auch da - aber als Spot on. Leider läßt Pinky sich nicht anfassen und Keksi auch nicht. Aber unters Futter mischen, das geht.
      LG Christiane

      Löschen
  4. Hallo Christiane,

    das kommt mir irgendwie bekannt vor! Ein Flöhchen auf der Kuscheldecke im Wohnzimmer oder im Bett, und die Waschmaschine läuft im Akkord. Wir haben bisher aber meist Glück gehabt und den vereinzelten Flöhen ist nichts mehr nachgekommen. Ich drück die Daumen, dass es bei Dir genauso ist.

    Die Mäuse sind wirklich klasse - und an der Wäscheleine machen sie sich auch gut :-)).

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mich gestern ja total verschrieben... gut, dass der Tipp mit dem Program trotzdem ankam.
    Statt "Mäuse" meinte ich natürlich "Flöhe" und statt dem letzten "Stronghold" meinte ich "Program"... oh je oh je!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Oh, nach den Mäusen auf der Leine dachte ich schon, auf dem nächsten Bild baumeln die frischgewaschenen Mietzen... ;-)
    Aber die kleinen Flohpelze lassen es sich gut gehen, wie ich sehe. Hier bricht auch bei jedem gesichtete Floh hektischer Waschzwang aus - damit nicht wieder ein mehrwöchiges Drama daraus wird, wie wir es vor fast 2 Jahren hatten...
    Ist es nicht lustig, dass es einen irgendwie gleich juckt, wenn man einen Floh nur gesehen hat...? ;-)

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, was für ein Bild mit den Mäusen auf der Wäscheleine! Genial! Weniger lustig, die Geschichte mit dem Floh. Habe auch immer Hemmungen, den Flohkatis so Chemie auf den Pelz zu schmieren, aber anders geht's halt einfach nicht.
    Viel Erfolg bei der Floh-Jagd.
    En liebe Gruess
    alex

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie schön, dass es solche Waschtage auch bei Dir gibt, liebe Christiane.
    Hier bei uns finden sie regelmäßig statt, wenn auch nicht gerade wegen gesichteter Flöhe, sondern einfach deshalb, weil Tinkababy ihren ganzen Kuschelzoo mit in den Garten schleppt und die Stoffbanausen anschließend entsprechend aussehen. Die sitzen dann klatschnass in mehreren Reihen auf dem Wäscheständer - und werden von Tinkababy streng bewacht.

    Herrlich, die Mäuse an der Wäscheleine :o))))) und das Foto von Deinen Flohpelzen wieder einmal sehr gelungen.
    Liebe Grüße für Euch alle von
    Laura, die sich mal wieder mit einem Schmunzeln für heute von Euch verabschiedet :o).

    AntwortenLöschen
  9. Die Mäuschen auf der Leine sind einfach herrlich.
    Den Tipp mit "Program" werden wir uns hier auch mal merken.
    LG
    Henry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sir Henry,
      ich habe gelesen, dass Deine Dosifrau dir auch einen Blog eingerichtet hat. Kann man den auch sehen oder so sichtbar machen, dass auch Nicht-googleplus Mitglieder den sehen können?
      lg Christiane

      Löschen
  10. Herrlich, die Mäuse an der Leine!

    Die Katzen machen sich gut auf der blauen Bank, - besonders die beiden links habem so schöne Farben und Fellzeichnungen!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christiane,

    die Mäuschen auf der Leine sehen ja süß aus. Wenn man nur die Katzen auch so einfach entflohen könnte. Bei uns ist das nächste Woche auch angesagt, besorge morgen gleich was. Felix, Moira und Cooper schleppen immer wieder die Flöhe hier an und so muss ich die drei mir auch mit "vornehmen". Das hält dann hoffentlich eine Weile.

    Deine Katzen sind so unglaublich schön gezeichnet, fällt mir immer wieder auf.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christiane,

    auf deinem anderen Blog "Augenblick mal" kann ich nicht kommentieren. Ich wollte eben etwas schreiben zu deinem neuen S/W-Beitrag.
    Wenn ich auf der Startseite auf das Foto klicke, öffnet sich ein neues Fenster. Klicke ich unten auf "View comments" tut sich gar nichts.
    Woran liegt das.....grübel?

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du auf "view comments" geklickt hast, musst Du runterscrollen. Dann sieht man erst das Kommentarfeld. Ist nicht so glücklich gelöst aber für einen reinen Fotoblog wie den meinen finde ich diese "dynamischen Ansichten" einfach genial.
      LG Christiane

      Löschen
  13. Danke für die Antwort, Christiane, ich versuche es dann noch einmal.
    Könntest du das nicht irgendwie ändern, dass man die Kommentarfunktion schneller/besser erkennt?

    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in den Einstellungen auf "vollständige Seite" gestellt. Vielleicht ist das jetzt übersichtlicher.
      lg Christiane

      Löschen
  14. Hallo liebe Christiane,

    danke für diese herrlichen Schmunzler. Was für eine Idee! :))

    Flöhe hatten früher nur meine Hunde und diese Zeiten sind - dem Himmel sei Dank - lange vorbei. Ich erinnere aber noch sehr gut daran, was das für ein Nervkram mit der "Entsorgung" war und du hast daher mein mein vollstes Mitgefühl!

    Hoffentlich helfen die Tipps von Betsy. Meine Daumen sind ganz fest gedrückt!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen