Dienstag, 22. Januar 2013

auf der Flucht



Tinky auf der Flucht vor Frau Pferd -  die Pferde tun den Katzen nichts, schnuffeln nur dran rum, wenn sie denn mal nah genug an eine rankommen. Aber als Katze hat man nicht gern so eine Riesennase im Gesicht.

Da wir schon mal bei den Pferden sind, gleich noch ein paar Fotos von heute morgen. Herr Pony und Frau Pferd sind albern. Denen, die sich sorgen, dass den Pferden zu kalt sein könnte, sei versichert, dass Pferde mit Kälte gut klarkommen.  Unsere beiden haben des Nachts ihren Stall zur Verfügung, können sich aber aussuchen, ob sie drinnen oder draußen sein möchten. Wie man sieht, haben beide die Nacht im Freien verbracht.  Ich werde nachher mal sehen, ob ich das Eis aus dem Fell bekomme.









Kommentare:

  1. glückliche Pferdchen....und wie immer tolle Fotos.

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Uih, das sind ja tolle Fotos ! Ich bin begeistert, du wirst immer besser im Umgang mit der Kamera.
    Die Pferde sehen happy aus. Die haben in dem tiefen Schnee anscheinend genauso viel Spaß wie unsere Bella.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Wow - tolle Aufnahmen von den Pferdis!

    So einen Offenstall hätte ich auch gerne... *träum*. Leider haben wir keine Baugenehmigung für dieses Projekt bekommen. *maul*
    Unsere Frau Pferd steht 200 m weiter beim Nachbarbauern, darf aber auch jeden Tag raus. Schnee findet sie super - außer er liegt in der Reithalle rum, die ist nämlich undicht und es ist welcher hineingeweht. Und die anderen 4 Pferdis dort kommen auch bestens damit klar.
    Ich bräuchte dann jetzt nur noch zwei kinderliebe Shetties, die könnten wir auch auf unserem eigenen Gelände halten.... mal sehen, ob ich das noch mal geregelt kriege.
    Dienstagsgrüße vom
    Landei

    AntwortenLöschen
  4. Bin so was von begeistert. Das sind ja unglaublich, sagenhaft, einmalig tolle Fotos. Da geht mir das Herz auf!!
    Man sieht förmlich, wie sich die Tiere freuen, wie ausgelassen vor Freude sie toben, Hach, ich kann mich gar nicht sattsehen.
    Ja, total glückliche und zufriedene Tiere, die sich des Lebens freuen.
    Schön, Christiane.
    Liebe Grüße an Euch alle von
    Laura, die heute mal ein wenig Sonnenschein genießen durfte :o)).

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christiane,

    als Katze würde ich auch vor diesen großen Nasen Reißaus nehmen. Als Mensch mag ich samtenen Pferdenasen gerne. Deine beiden Rösser haben aber wirklich Spaß im Schnee - auf dem zweiten Pferdebild wirkt Eure Frau Pferd wie ein ungestümes Fohlen. Dieses Bild gefällt mir unheimlich gut.

    LG Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  6. Christinane, das sieht schon lustig aus, welchen Satz Tinky macht, um Frau Pferd zu entkommen. Nee, einen Pferdeschnauze hätte ich auch nicht gerne im Gesicht.....kicher.

    Die Fotos von den beiden herumtobenden Pferden sind wirklich klasse. Die eisigen Temperaturen scheinen ihnen die Freude am Tollen nicht zu verderben.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christiane,
    oberhammermäßige Fotos, suuuuper.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Die sind aber wirklich sehr albern, liebe Christiane! :) Schön, dass du die Kamera dabei hattest und uns so ihre ausgelassene Freude zeigen kannst. Ich bin von jedem einzelnen Bild absolut hingerissen!

    Alles Liebe
    Anna

    PS an Tinky: Tröste dich, ich kann dich gut verstehen, denn ich hatte auch schon einige sehr angsteinflößende Begegnungen mit Pferden ...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christiane,
    noch ein Nachtrag, denn ich denke, mit diesen traumhaft schönen Aufnahmen solltest Du Herrn Pony und Frau Pferd auch ein Fotobuch widmen.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  10. Einfach phantastisch, wie Du die Bewegung der Tiere festhalten kannst, oben die Katzen, der Hund, hier die herrlichen Pferde, - und davon abgesehen, sind die Fotos überhaupt wahnsinnig schön!

    AntwortenLöschen