Freitag, 17. Mai 2013

aufgehängt

Zum Trocknen hatte sich heute dieser Maikäfer ordnungsgemäß an der Wäscheleine aufgehängt.



Die Nacht hatten wir viel Regen begleitet von einem Gewitter. Twinkle hat nach einem heftigen Schlag ängstlich miaut und ist unter dem Versteckschrank verschwunden Hermann ist aus Solidarität gleich hinterher, die anderen kümmerte das Blitzlichtgewitter nicht. Ich war dann eine Stunde auf und hatte mindestens genauso viel Angst wie Twinkle. Ich passe nur nicht unter den Schrank. Mein Mann hat noch nicht mal gemerkt, dass es donnert. Während ich mit Paulchen aus dem Fenster schaute und darauf wartete, dass sich das Unwetter verzieht, konnte ich 2 wichtige Feststellungen treffen. 1. Um null Uhr dreißig geht die Straßenlaterne aus die immer so halbherzig unseren Garten ausleuchtet. Dann ist es hier draußen dunkel, sehr dunkel. 2. In einem der Häuser gegenüber brannte ein Licht. Es gibt also Leidensgenossen, die auch bei Gewitter nicht schlafen können. 

noch ein Käfer im Fotoblog

Kommentare:

  1. Na, dieser Maikäfer weiß echt, wie sich's gehört! Sehr cool. Wir hatten zum Glück nur ein schwaches Gewitter. Bis vor einigen Jahren hat mich Gewitter so gar nicht gestört.... bis bei einem richtig schlimmen Unwetter in der Nachbarschaft der Blitz einschlug. Seitdem habe ich ein äußerst gestörtes Verhältnis zu diesem Wetterphänomen.
    Unsere Katzen interessiert das nicht. Es ist nicht aus Thunfisch und nicht aus Joghurt. Unsere Hunde quetschen sich beim Donner immer ganz ängstlich an uns. Sehr schön, wenn es im Sommer eh schon so warm und schwül ist... *örgs*
    Falls du die Angst vorm Gewitter etwas eindämmen möchtest, das hier hilft: www.radiopannen.de Da guck mal unter "Omma und das Gewitter". Soooo süß!!
    Regennasse Grüße vom
    unaufgehängten LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Omma und das Gewietter ist gut !!!

      Löschen
    2. Die arme Omma. So richtig beruhigt ist sie nach dem Anruf sicher immer noch nicht :-).

      Löschen
  2. Da reihe ich mich bei den Leidensgenossen ein. Mir sind Gewitter auch nicht geheuer und ich kann erst recht nicht bei Gewitter schlafen. Einer meiner Hunde hat bei Gewitter auch Angst und flüchtet dann unter den Schreibtisch. Da würde ich zwar auch drunter passen, aber das ist mir dann doch zu albern :-)). Zum Glück sind wir bis jetzt verschont geblieben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Ein wundervolles Foto, liebe Christiane. :-)
    Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich das letzt Mal einen Maikäfer gesehen habe.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schicke dir gerne welche vorbei :-) Ich habe nämlich nicht nur ein schlechtes Verhältnis zu Gewittern sondern auch zu krabbelnden und brummenden Insekten.

      Löschen
  4. Ich hab natürlich auch kein Auge zugetan in der Nacht, zumal Luzie draussen geblieben ist, weil sie sich kurz vorher mit Findus gekloppt hat und mit dem keinesfalls im Haus bleiben wollte. Da ist die alte Dame eigen. Ich glaube sie hat das Unwetter in Nachbars Carport verbracht. Morgens um 6.00 Uhr kam sie aber ganz schnell angeflitzt.
    Ausserdem hatte ich noch die kleine Klappe im Meerschweinchenstall vergessen zu schließen mich aber nicht getraut soweit rauszulaufen. Nass werden konnten sie zum Glück nicht.
    Alle haben es überlebt und das nächste Unwetter scheint im Anmarsch zu sein.
    Also, schön Omma und das Gewietter hören

    LIebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Maikäferfoto ist total klasse geworden !

      Löschen
  5. irgendwie hat mein letzter kommentar wohl nicht funktioniert. wollte dir eigentlich nur grüße hinterlassen, da das ja auf deinem fotoblog nicht mehr möglich ist. hast scheinbar eine harte zeit, da versteh ich es gut, wenn du kürzertreten musst.
    ja, und beim gewitter wär ich wohl neben euch gesessen, hab als kind bei meiner oma immer große angst ausgestanden und auch böse feuer nach blitzschlag erlebt.
    lieben gruß an dich und deine lieben und habt ein ruhiges pfingstwochenende!
    susi

    AntwortenLöschen
  6. Hoffentlich muss der arme Käfer nicht den ganzen Sommer zum Trocknen an der Wäscheleinen ausharren. Sieht nicht so aus, als würde der Regen bald aufhören ;o).
    Bei Gewitter verkrümmele ich mich mit den Hunden unter einer Decke und zittere mit ihnen um die Wette. Mein Freund bekommt von alledem auch nichts mit.
    Hab ein schönes Pfingstwochenende - möglichst ohne Gewitter und sinflutartige Regenfälle !
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christiane
    Grins, mir sind Gewitter auch nicht sooo geheuer, aber grad unter den Schrank muss ich dann doch nicht... allerdings bei der Knallerei an Silvester und an unserem Nationalfeiertag, ja da würde ich mich gerne mit Katerchen Noah hinter die Heizung verkriechen... aber die ist ja eben vom roten Tiger bereits besetzt. Ich kannte eine Frau, die hat sich bei Gewitter immer im Schrank versteckt und das noch als Erwachsene. Es gibt also noch mehr Schisshäsli wie wir.
    Oh, Du machst mir gerade Lust auch mal wieder mit dem Makro durch den Garten zu robben.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag deine Käfer, liebe Christiane :) Gewitter mag ich auch. Ach was! Ich LIEBE Gewitter!!

    Schön, dass du jetzt endlich weißt, wann bei euch das Licht ausgeht :D

    Alles Liebe
    Anna

    PS: Ich LIEBE schwarze Tulpen ;)

    AntwortenLöschen