Donnerstag, 24. Oktober 2013

Herbsttag

Seit Wochen habe ich keine Fotos von den Pinkys gemacht, war mit einem angenehm leichten "normalen" Telezoom (24 - 85 mm) unterwegs und habe in Bremen Sehenswürdigkeiten abgelichtet.  Heute zog es mich bei dem schönen Wetter dann doch mit dem Teleobjektiv nach draußen. Ich hatte anfangs Mühe mit meinem steifen Arm die 2,5 kg die Kamera und Objektiv auf die Waage bringen, zu stemmen. Nachher ging's wieder - ich muss einfach in Übung bleiben - dann gibt es auch wieder mehr Pinky-Bilder.. 


die reizende kleine Tinky Tinkerbell


Hermann


herbstliches Blattwerk


und im Garten fanden sich sogar noch einige Rosenblüten

Kommentare:

  1. Hallo Christiane,

    das letzte Bild ist ja toll - Blüten und Hagebutten zusammen, eine rosa Knospe und eine rote Frucht direkt nebeneinander, irre. Deine Katzenbilder sind - wie immer - super. Wie bekommst du die Viecher dazu, so fotogen da zu sitzen und vor allem sitzen zu bleiben? Da ist mein Problem: Ich habe Finchen supergut im Bild, will abdrücken -und in dem Augenblick dreht sie den Kopf weg oder geht ganz. Heute ist es mir auch schon wieder so gegangen.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kerstin,
      das Problem, das die Pfotenmodels nicht das machen was ich mir vorstelle habe ich auch. Geduld, sich selbst immer wieder in Position bringen, wieder abwarten und dann schnell sein, wenn die Gelegenheit günstig ist. Ein Patentrezept gibt es nicht.
      Wenn die Katzen, wie auf den Bildern oben, sitzenbleiben haben sie meist etwas gesehen und beobachten die Situation. Tinky kommt sonst regelmäßig auf mich zu und schmust mit mir. Dann ist natürlich für eine Aufnahme auh alles zu spät :-).
      LG Christiane

      Löschen
  2. So schöne Bilder!

    Und hat Paulchen sich inzwischen mal sehen lassen?
    Ob es zu warm ist fürs Nachhausekommen??


    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Elena,
      Paulchen bleibt verschwunden. Mag sein, dass ihm die Nächte noch zu schade für das Drinnendasein sind ...
      LG Christiane

      Löschen
  3. Herzliches Danke für deine lieben Worte auf meinen Eintrag. Es ist gut, wenn man sich nicht so allein fühlt. Ja, das Fohlen ist von diesem Jahr, sie hatte eine schwere Kolik.
    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir so leid ... aber passieren kann immer etwas. Und es passiert auch nicht nur Dir.. Kein Trost, ich weiß, aber manchmal denkt man, man sei der einzige vom Pech verfolgte auf der Welt.
      LG Christiane

      Löschen
  4. Liebe Christiane,

    Deine Katzenbande ist mir inzwischen schon so vertraut als würde ich sie persönlich kennen, so liebevoll und ansprechend schilderst Du ihre Erlebnisse und Deine Erlebnisse mit Ihnen.

    Paulchen ist doch schon häufiger länger weg gewesen oder täusche ich mich da?

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paulchen und Hermann sind die Rumtreiber. Hermann war im Sommer drei Wochen am Stück weg. Da hatte ich wieder einige graue Haare mehr ... ;-)
      LG Christiane

      Löschen
  5. Liebe Christiane,
    deine Katzenbilder sind so schön. Leider mag meine Rambo so gar nicht fotografiert werden. Meistens geht sie gleich wieder wenn sie mich mit dem Fotoapparat sieht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man braucht schon einiges an Durchhaltevermögen ehe man ein schönes Bild im Kasten hat :-).
      LG Christiane

      Löschen
  6. Superschön! Tinky im Herbstlaub, Hermann...

    AntwortenLöschen
  7. Die beiden oberen Fotos sind wunserschöne Herbst-Katzenfotos !
    LG und ein schönes Wochenende,
    Netty

    AntwortenLöschen
  8. Du hast das Auge fürs Motiv, beherrscht die Technik und hast natürlich wundervolle Modells :-)
    Das Bild von Hermann gefällt mir besonders, auch wenn mir sonst dein Twinkle am besten gefällt *ggg*

    LG Frauke

    AntwortenLöschen