Donnerstag, 7. November 2013

allways look on the bright side ...


Es gibt Tage, die kann man in den Müll werfen. Besonders die, an denen die Kopfschmerzen einfach nicht weichen wollen, wo man doch einen klaren Kopf bräuchte, um dem Tierarzt zu erklären warum er umgehend zum kränklichen Pferd kommen muss. Tage, an denen man feststellt, dass die gefährliche Pissnelke Silla wieder zugeschlagen hat und man 1 Teppichvorleger und eine große Schmutzfangmatte entsorgen kann. Von der Matte im Bad ganz zu schweigen aber die war eh marode und hat sich beim letzten Waschgang ganz aufgelöst.
Die angepinkelte Ecke müffelte noch nach dem 5. Wischvorgang und hat einiges an Reinigungsmitteln gekostet sie geruchsmäßig wieder auf einen einwandfreien Status zu bringen.  Nun haben wir noch 1 Katzenklo mehr stehen. Das bringt wahrscheinlich nichts, weil unsere mimosige Pinklerin nur mit den Vorderpfoten ins Klo steigt und dann wie selbstverständlich hinter sich pinkelt. Wir hatten so eine pfiffige Lösung mit einer großen flachen Gummischale, eine Inkontinenzeinlage aufgelegt, darauf eine etwas kleinere nicht sehr hohe Pikierschale mit Katzenstreu. Das ging eine Weile gut, wenn was daneben ging, dann auf die Unterlage, die man leicht wechseln kann. Das ist ihr wohl nicht mehr gut genug und sie hatte Sehnsucht nach meinen Schuhen (genauer sind es diese Plasikcrocks, die neben der Tür stehen, für den Fall dass man mal schnell den Müll rausbringen will). Was ihr auf dem normalen Katzenklo abgeht, nämlich die Zielgenauigkeit holt sie hier nach. Kein Tropfen daneben alles sauber im Schuh. Ich mag keine unfreiwilligen Fußbäder, deshalb stehen die Schuhe jetzt im Regal. Das war ihr wohl auch nicht recht. 

Ich könnt sie würgen, aber abgesehen von ihrer Unfähigkeit ein Katzenklo als solches zu erkennen und dann noch richtig zu benutzen, ist sie sehr, sehr niedlich.




und überhaupt - wie heißt es so schön: : "allways look on the bright side of life"




im Fotoblog: ein Augenblick mit Silla





Kommentare:

  1. Oh ich habe gerade heute auch so einen Tag.... eigentlich fehlt mir nur die Pissnelke.... und darum fällt es mir bestimmt noch leichter on the bright side of life zu looken ;-)
    Herzliche Grüsse und mit unserer Lebenserfahrung wissen wir, dass alles besser wird!!
    bbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
  2. Oh... DAS kenn ich!! Nur heißt unsere Pissnelke "Socke".
    Allerdings roch es heute in der Schule auch nicht viel besser. Da waren so viele ungewaschene Kinder Jugendliche, und in der kalten Jahreszeit wenn die alle bei Öffnen eines Fensters mit sofortigem Erfrieren drohen (wieso eigentlich "drohen"???? Hm....) ist das bisweilen wirklich anstrengend für meine Nase.

    Müffelgrüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  3. jaja, die kopfschmerzen verfolgen mich heute auch schon den ganzen tag - kein wunder bei dem föhn! jetzt ist meinestirn mit pfefferminzöl eingeschmiert und ein bier steht zum abendessen bereit. das hilft oft ganz gut und ist besser als tabletten. diesem süßen stupsnäschen könnt ich wohl auch nicht lange bös sein! hast du schon mal diese sprays versucht, die den geruch neutralisieren, ich find sie ganz gut.

    lieben gruß - und nerven bewahren!

    susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Spray habe ich noch nicht probiert. Ich versuche es oft mit EM (effektiven Mikroorganismen). Leider riecht die Lösung selbst auch nicht besonders ...
      LG Christiane

      Löschen
  4. Hi Du
    Mensch, Kopfschmerzen und Pissnelke auf einmal?! Das ist unfair. Kann aber heute in Bezug auf Kopfschmerzen auch mit Dir mitfühlen. Mein Schädel muss nur schon die Anfangsbuchstaben des Wortes Föhn hören und schon stellt er sich auf Jammerlappen ein. Blöd, mit Silla... ist sie doch so ne Knutschkugel. Hmm, hast Du schon versucht eine ganz flache grosse Schale mit Katzenstreu zu füllen (es gibt solche für die Kaninchenställe, die sind nur so an die 5 cm hoch) und ich vermute mal, Du hast bestimmt auch schon diverse Katzenstreu ausprobiert, gell... manchmal mögen sie ja einfach das eine nicht (natürlich nur um uns zu ärgern *grmpf*). Wir drücken hier die Pfoten, dass Du eine Lösung findest, die Madam passt um sich zu erleichtern.
    Hab einen erholsamen Abend.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, flach muss es sein und groß ... sehr groß. Im Zoohandel habe ich Untersätze für Terrarien gesehen. So was in nicht ganz so überdimensioniert wäre nett. Habe schon oft das Internet danach durchforstet aber das non plus ultra ist mir noch nicht begegnet.
      LG Christiane

      Löschen
  5. ....ohhhhjeee, dabei sieht sie so hübsch und harmlos aus.
    Eine hohe Babybadewanne aus Plastik als Katzenklo wäre vielleicht noch ein Tipp.
    Ansonsten diverse Streus austesten, Feliway für die Steckdose. Danach gehen auch mir die Ideen aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hohe Sachen sind eher kontraproduktiv, Streu haben wir gewechselt auf Bioeinstreu. Die ist schön weich. Sie bevorzugt ja weiche Unterlagen.
      LG Christiane

      Löschen
  6. Als ich den Titel zu Deinem Post las, kam mir sofort der Film : 'Das Leben des Brian', in den Sinn, in dessen Schlußszene genau dieser Song von den Gekreuzigten gesungen wird. Ich habe selten so lachen müssen, wie beim Anschauen dieses Films. Ich weiß nicht, ob Du ihn kennst, aber Dein Zorn über die Pissnel...., sorry über Silla, wird sich sofort in ein heiteres Lächeln umwandeln. Ja, unsere lieben Hausgenossen bereiten eben nicht nur Freude, sie können auch oft ein wenig nervig werden, vor allem, wenn ich nicht sofort das tue, was sie von mir verlangen;o)).
    Das ist wirklich reines Kopfschmerzwetter. Bei stellen sie sich immer ein, wenn es von einem Tief in ein Hoch geht und der Luftdruck steigt. Dann könnte auch ich die Wände hochgehen ;o).
    Was fehlt dem Pferdchen ? Ist es sehr krank? Hoffentlich nicht - ich drücke die Daumen, dass der Doc ihm helfen kann. Ich wünsche Dir und dem Pferdchen gute Besserung und einen erholsamen Tag - nicht verzweifeln - es kann nur besser werden !
    Liebe Grüße an Euch und die Vierbeiner sendet Euch Laura, die hofft, dass es dem Pferdchen bald wieder gut geht !
    Macht's gut !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Leben des Brian - du sagst es. Den Film habe ich vor kurzem erst wieder gesehen. Und seither habe ich auch wieder den Ohrwurm ;-)
      LG Christiane

      Löschen
  7. Bei dieser Pinkelei hilft wirklich nur verschiedene Sachen auszuprobieren. Fotoschalen sind auch sehr flach, aber gibts die überhaupt noch? Was will man aber machen, es ist doch eine so süße Katze. Irgendwas scheint ihr eben nicht zu gefallen.

    Alles Gute für Mensch und Tiere

    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brigitte, wir haben schon so was ähnliches wie eine Fotoschale stehen - mit zusätzlicher Unterlage. Ich glaube, dass perfekte Klo für diesen Pinkellegastheniker gibt es einfach nicht :-).
      lg Christiane

      Löschen
  8. Wir haben so ein kleines *Sensibelchen*,wenn ihr etwas nicht passt,dann wird gepinkelt...

    Liebe Grüsse
    Ditschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist, so glaube ich, nicht der Umstand, dass ihr was nicht passt sondern dass sie mit dem Klo nicht umgehen kann. Erst latscht sie umständlich mehrmals quer durch die Streu und probiert, wo man die Pfoten hinstellen kann. Ob es besser ist die Vorderpfoten draußen zu lassen oder doch lieber umgekehrt. Meist entscheidet sie sich für umgekehrt und macht neben das Klo. Beliebt sind auch weiche Unterlagen ...
      LG Christiane

      Löschen
    2. Wie kommt das.Ist sie vielleicht zu früh von der Mama weg,dass es ihr nicht gezeigt wurde...

      Ihr Verhalten ist schon etwas seltsam.Wir haben u.a. ein *Riesenklo* dass sehr flach ist...

      Ich drücke die Daumen,dass ihr das Richtige findet...

      LG Ditschi

      Löschen
  9. Menno, das ist echt ärgerlich. Es gibt nix schlimmeres als Pieselmuff. Man bildet sich teilweise den Geruch auch nur noch ein glaube ich. Man hat geputzt und gewienert (und das mehrmals) und meint immer noch, etwas wahrzunehmen. Freunde, die zu Besuch kommen, riechen dagegen gar nichts mehr.

    Unser Nino markiert ab und an mal die Tapete im Wohnzimmer ... auch sehr toll *grummel*

    Liebe Grüße
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tapete ist echt ätzend ... eine unfreundliche Geste von Nino. Mit dem Geruch hast du recht - nach der letzten Aktion hatte ich plötzlich das Gefühl, die ganze Wohnung müffelt.
      LG Christiane

      Löschen