Montag, 4. November 2013

Paulchen im Fokus






für den s/w Fokus bei Christa (what I love) habe ich ein Foto von Paulchen ausgesucht 


Gestern morgen in der Katzenminze. Diese beliebte Katzendroge scheint nicht so gut zu schmecken wie sie riecht ...


oder ist dieses Gesicht ein Ausdruck höchsten Genusses?





Paulchen hat sich einen ordentlichen Wintermantel für die kalte Jahreszeit zugelegt.  Genauso sinnend wie er auf dem Foto in die Welt schaut, bin ich zur Zeit. Paulchen niest wieder seit er von seinem 11 tägigen Trip zurück ist. Er hat kein gestörtes Allgemeinbefinden, frisst, spielt und schmust. Ich habe für mich drei Möglichkeiten ausgemacht:

a. die optimistische Variante: er ist einfach nur ein wenig erkältet. 
b. die Variante mit der ich leben könnte: er hat einen chronischen Katzenschnupfen 
c.  worst case:  in einer Woche niest und schnupft die ganze Bande 

Nein, wir haben nach dem ausgestandenen Katzenschnupfen nicht impfen lassen. Folgende Überlegungen dazu: Selbst wenn es mir gelingen würde, jede Katze einmal in den Korb zu verfrachten und dem Doc vorzuführen, wäre die Angelegenheit mit einem Durchgang nicht ausgestanden. Ein ausreichender Impfschutz ist nach gängiger Auffassung erst mit einer 2. Impfung zu erreichen. Wenn dem so ist frage ich mich, warum die Tierschutzorganisationen, die wilde Katzen einfangen und kastrieren lassen immer betonen, dass die Katzen geimpft werden ehe sie in die Freiheit zurückgehen. Werden die pünktlich nach 8 Wochen für die Zweitimpfung wieder eingefangen oder halten die die armen Viechlein so lange in Gefangenschaft - und wie behalten die den Überblick für die jährlichen Wiederholungsimpfungen?

Und was mich am meisten abgehalten hat von einer Impfaktion war die bange Frage wie reagieren die Pinkys nach der Impfung. Geht dann unter Umständen mit dem Schnupfen alles wieder von vorn los? "Nicht ausgeschlossen" meinte meine Bekannte, die früher unsere Tiere betreute aber leider ihre Tierarztpraxis hier aufgegeben hat. Mein braunes Pferd hat eine chronische Lungenerkrankung. Hier hielten sich die Tierärzte auch sehr bedeckt, wenn es um Routineimpfungen gegen die gängigen Viruserkrankungen ging. 

Über all dieses "wenn und aber" ist es nicht dazu gekommen, die Pinkys einmal durchzuimpfen. Vom Tisch ist die Sache aber noch lange nicht. 


Weihnachtsschweine im Fotoblog





Kommentare:

  1. Das dritte Fokusbild gefällt mir am besten, weil die grüne Tonne nun nicht mehr die Blicke von deinem süßen Paulchen ablenkt.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  2. Zuerst einmal drücke ich ganz fest die Daumen, liebe Christiane, dass es nicht zum "worst case" kommen wird, sondern die ganze Bande einfach gesund bleibt.:-)

    Paulchen ist echt ein Prachtkerl und herrlich, wie er an der Minze herumkaut. Ich glaube, sie hat ihm wohl doch nicht ganz so gemundet, ein Mäusebraten wäre da sicherlich mehr willkommen.

    Mir gefällt das S/W-Bild von Paulchen unheimlich gut, er macht sich einfach klasse in einer S/W-Version, aber auch die nächste Bearbeitung ist sehr gelungen und der Blick wandert automatisch auf den hübschen Kater, super gemacht! :-)

    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche und schicke dir ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Bild Nr. 3 für den s/w Fokus gefällt mir am besten ... gleich gefolgt vom Original :-)
    Das Mimikspiel bezüglich Katzenminze würde ich auch eher so deuten "schmeckt nicht, wie es riecht" :-)

    Zu deinem Katzenschnupfen-Impfproblem hast du mein Beileid. Äußerst schwierig, wenn du deine Bande jedes Mal fangen musst und danach erst mal wieder Vertrauen aufbauen musst. Es ist teilweise schon schwierig genug meine Stubentiger alle für den Tierarzt einsammeln zu müssen und die sind wirkliche Stubentiger. Hätte an deiner Stelle wahrscheinlich genauso gehandelt.

    LG Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christiane,

    ich kann mir schon gut vorstellen, das Du die Pinky-Bande nicht so gerne zum Tierarzt bringen willst, denn ich das Einfang-Problem von meiner früheren Katze Gina. Und ich meine, Du hattest schonmal das Problem, die ganze Truppe zweimal kurz hintereinander zu fangen. Ich drücke Dir die Daumen, dass es glimpflich abgeht mit Paulchen.

    Mir gefällt Paulchen auf dem zweiten S/W-Bild auch am besten.Ich denke, das kommt dadurch, dass er durch seine Originalfarbe etwas weicher wirkt.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christiane,
    ich habe Deine letzten Posts verfolgt und bin ja so froh, dass Paulchen wieder zurück ist. Hoffentlich gibt es nicht wieder so einen schlimmen Schnupfen wie beim letzten Mal, wo Deine ganz Katzenbande krank war. Das mit dem Nichtimpfenkönnen ist wirklich zu dumm, soweit ich weiß, werden Wildlinge einmal geimpft und das muss dann reichen. Vielleicht bekommen sie ja eine spezielle Dosierung...
    Die Katzenminze-Fotos sind klasse, nach einem besonderen Leckerchen sieht das wirklich nicht aus...;-)

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Paulchens weisse Stiefelchen. Er ist der Inbegriff des gestiefelten Katers :o). Hihi und Paulchens Gesicht mache ich immer, wenn ich Rosenkohl essen muss... bääääh. Ja, diese Minze muss wohl vom letzten Jahr und etwas verkommen sein *kicher*.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Paulchen nur so ein Verlegenheits Nieser hatte... ich weiss, wie schnell man sich als Tierbesitzer Sorgen macht und wenn es dann gleich die ganze Rasselbande betreffend würde... hui, nicht auszudenken. Drücke Euch die Daumen und Pfötchen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Also Paulchen ist auf jedem Foto einfach bezaubernd!
    Hoffentlich ist es wirklich nichts gravierendes mit dem Schnupfen... heb Holz, aber unsere Katzenbande hat noch nie gehustet und wir impfen sie auch nicht!
    Heute war jedoch der Tierarzt zur Jahresbesprechung hier und hat gleich die Hundemeute durchgeimpft! Echt praktisch... mit dem Rudel in die Praxis stelle ich mir gar nicht erst vor!
    Schick dir herzliche Feierabendgrüsse und wünsche dir und all deinen 4-beinern alles Gute und bleibt oder werdet gesund und munter!
    bbbbb

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein sehr hübsches Motiv . Vielleicht hat er ja auch nur mal gegähnt . Süß . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. ....was für süße Paulchenbilder, Sammy hat die Katzenminze geliebt und auch gerne gefressen.
    Gute Besserung für Paulchen.
    Ich halte übrigens Null von der ganzen Impferei, bei den Katzen nicht und ich lasse mich auch nicht impfen, meine Freundin war jetzt nach einer Grippeimpfung richtig schlimm krank.
    Vom Tierschutz werden zumindest bei uns die wilden Katzen kastriert/sterisiliert und dann wieder nach ein paar Tagen Box wieder freigelassen, die werden nicht geimpft.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. muss mal schauen, ob ich ein foto von meinem katzerl aus kindertagen finde, das hatte auch so eine süße graue nase! zum glück betrifft mich die geschichte mit der impfung nicht: wohnungskatzen. aber selbst stanley steckt sich bei mir an, wenn ich erkältet bin und dannn nießt er auch andauernd!

    lieben gruß!

    susi
    p.s. weihnachtsschweine sind mal ganz was anderes :)

    AntwortenLöschen
  11. Es ist auch nicht gesagt, dass eine Impfung tatsächlich den Schnupfen verhindern würde. Unser Moritz entwickelte im Laufe der Jahre trotz regelmäßiger Impfungen seinen chronischen Schnupfen. Eine Impfung verhindert nur die Schwere der Infektion - statt 'Grippe' also nur 'Erkältung'...

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen