Samstag, 18. Januar 2014

alles für die Katz

Bei  Kalle  gibt es seit Januar das Projekt "alles für die Katz". jeweils zum 1. und 15. des Monats. Das ist doch mal ein Thema für die Redaktion. Wir werden uns diesem Projekt anschließen.

Kalle beschreibt in seinem Beitrag wie es dazu kommt, dass man sich eine Katze zulegt.  Bei uns ist das ganz einfach zu beantworten: indem man einen ganzen Wurf scheuer Katzenwelpen  im Garten findet und im Vertrauen auf zuverlässige tierliebe Adoptivdosenöffner großzieht, letztlich aber niemanden findet, der sich die Mühe machen will, die kleinen an sich und die Menschheit zu gewöhnen. Also behält man sie selbst und bekommt als Belohnung sehr, sehr viel Katzenliebe zurück.

Ein Wermutstropfen ist bei uns im Moment das Verschwinden von Paulchen, den wir seit fast 6 Wochen vermissen. Viel Hoffnung auf seine Rückkehr habe ich nicht mehr. Ein Zeitungsartikel heute morgen, dass ein Münchener einen vermissten Kater - der auch den Namen Paulchen trug - nach 6 Wochen in einem Erdloch gefunden hat, beflügelt auch nicht gerade meine Zuversicht. Damit wir ihn nicht vergessen eine Foto-Episode mit Paulchen, dem Clown mit den lustigen Einfällen.



"ah, ein altes Stöckchen ..."


" wie doof, das hat ja schon Löcher"


"flöt ..."




Kommentare:

  1. Seufz, den Artikel über den Münchner Paulchen habe ich heute in der Früh auch in einer Zeitung gelesen - und natürlich habe ich sofort an DEIN Paulchen gedacht :-)
    Nun ja...
    Habt Ihr die Suchanzeige aufgegeben? Vielleicht ist er ja doch wo hingegeangen....

    Liebe Grüße; und Deine Photos sind allesamt sooo wunderschön!

    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Hi Du
    Wunderschöne Paulchen-Fotos. Nicht die Hoffnung aufgeben, das Katerle meines Bruders war über 8 Wochen verschollen und stand dann plötzlich wieder da. Das Katerchen einer Arbeitskollegin ebenfalls mehrere Monate. Bei beiden hat es via Tierkommunikation geklappt, dass sie heimgekommen sind. Aber da muss man wirklich jemanden haben, dem man vertrauen kann, denn da wird wirklich viel Scharlatanerie betrieben.
    Ich hoffe weiterhin für Euch.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Für dich, liebe Christiane, ist diese Projekt doch einfach ideal. Du hast immer etwas zu posten mit deinen süßen Stubentigern.:-)

    Aber dass Mieze auch Flöten spielen kann, neeee, das hat mir noch keine gezeigt, jetzt wurde ich eines Besseren belehrt. :-)

    Bei mir kam eines Tages auch ein Kater, mein Purzel, nicht mehr. Er war ganz schwarz und hatte nur an der Brust ein kleines weißes Lätzchen. Er war der Sohn der damals mir zugelaufenen Katze Pussy.

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Nicht die Hoffnung aufgeben.... Stöpsi ist auch nach über 6 wochen wiedergekommen. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane,
    wunderschöne Fotos und gib die Hoffnung nicht auf, plakatiere alles in der Umgebung zu, schalte Anzeigen. Meine Freundin hat vor ein paar Jahren ihren Kater nach 11 Monaten zurück bekommen!
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane,
    gleich einen Wurf mit lauter süßen Katzenbabies...die muss man einfach großziehen. Klar, dass man dann an den Kätzchen hängt, die man zu prächtigen Katzen erzogen hat. Schade, dass Paulchen verschwunden ist :( 6 Wochen sind lang, doch manchmal hat man Glück. Er ist ein hübscher Kater, der wohl auch musikalisch ist ;)
    Herzlichen Dank und schönes Wochenende kalle

    AntwortenLöschen
  7. Drei schöne Bilder, gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Haltest du deine Augen offen. Paulchen kann eines Tages zurückkehren. Wir drucken die daumen.

    AntwortenLöschen
  9. Es tut mir so leid,dass der Paul immer noch nicht heim gekommen ist...

    Bei mir kommt auch immer die Hoffnung auf,wenn ich solche Erfolgsstory's höre...

    LG Ditschi

    P.S.:Wäre es okay,wenn ich deinen Link in meine Blogliste bei Blog.de aufnehme...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher kannst Du meinen Blog bei Dir verlinken. Ich habe Probleme mit Deiner Kommentarfunktion - die akzeptiert meinen Namen nicht ...
      LG Christiane

      Löschen
    2. Dankeschön...

      Das ist ja seltsam.Hat bisher immer geklappt...

      LG Ditschi

      Löschen
    3. Ich noch einmal...

      Habe mal beim Support geschaut.Da steht,wenn es den Namen schon bei Blog.de gibt,kann man ihn,selbst als Kommentator,nicht benutzen.Ist eine Schutzmaßnahme...

      Da waren wohl oft Trolle am Werk und haben Missbrauch mit den User Namen betrieben...

      LG Ditschi

      Löschen
    4. Hallo Christiane,

      ich habe mich hier wieder neu angemeldet und wollte mal wissen,ob ihr von eurem Paul noch mal etwas *gehört* habt...

      LG Ditschi

      Löschen
  10. Hihi, Katzen können sich ja mit allem spielend beschäftigen. Eigentlich ist das Stöckchen ja eher klassisch für den Hund gedacht :-)

    AntwortenLöschen