Samstag, 2. August 2014

Stippvisite

klick auf Bild für größere Darstellung

gestern morgen haben wir Nachbars Rinder auf unsere kleine Weide getrieben. Bis Sonntag fungiert die Herde von 20 Mutterkühen nebst Nachwuchs und dem Bullen als Rasenmäher.


die Herde ist das ganze Jahr über draußen und zieht in der Weidesaison von einer Grünfläche zur anderen. Beim Umtreiben helfen die Nachbarn, die gerade greifbar sind.



die Tiere sind relativ scheu .... 


   ... benehmen sich aber völlig ungeniert


vor dem Koloss habe ich dann doch einigen Respekt


Papa Bulle grummelt immer leise vor sich hin und wirft mit Dreck. 


bei der Hitze im Moment muss ich die Wanne mit dem Trinkwasser alle 2 Stunden auffüllen. 





sind das nicht Charakterköpfe?

Kommentare:

  1. Wunderbar! Eine bunte, schöne Truppe und der Bulle ähnelt eindeutig unserem Ballon!
    Toll wenn eine solche Herde zu Besuch kommt!
    Wünsche dir weiterhin viel Spass beim Beobachten!
    Herzliche Grüsse in dein Wochenende
    brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste gar nicht, liebe Christiane, dass ihr auch Rinder habt. o:
    Wieso ist mir das irgendwie durch die Lappen gegangen? Es sind aber ganz prächtige Tiere, wobei der Bulle natürlich ein ganz stolzes und stattliches Exemplar ist.
    Wunderschön sieht die Herde auf der Weide aus und jetzt können sie beweisen, dass sie erstklassige Rasenmäher sind. :-)

    Es wird gerade wieder schwül bei uns, aber noch scheint die Sonne.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christa: sind nicht unsere! Die Rinder kommen aus der Nachbarschaft - meist einmal im Jahr, um die Weide leerzufressen. Zwei Pferde schaffen das nicht.
      LG Christiane

      Löschen
  3. Hallo liebe Christiane,
    lebt ihr eigentlich auf einem Bauernhof? Mir stellt sich diese Frage schon seit einer Weile und heute natürlich ganz besonders. Ich könnte mir nämlich auch soviele Katzen gar nicht in einem normalen Haushalt vorstellen. Darüber habe ich gestern gerade nachgedacht.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir leben ländlich. Mit Weideland und 2 alten Pferden direkt hinter dem Haus. Kein Haus das in das Klischee vom verträumten Fachwerkhof passt - mehr zweckmäßig und weit von heutigen Wohnstandards mit offenen Küchen, großzügigen Räumen, lustigem Kaminfeuer und anderem entfernt. (doch wir haben Heizung und fließend Wasser ;-). Das erklärt vielleicht auch, warum ich keine Sommer-Urlaubsfotos für Dich habe (es sei denn Du nimmst auch Fotos von Getreidefeldern oder anderen ländlich sittlichen Motiven) Zwei der 7 Katzen bei uns leben nur draußen haben ihre Plätzchen in der Scheune oder in dem kleinen Nebengebäude. Die anderen 5 kommen auch in die Wohnung.
      LG Christiane

      Löschen
  4. Na, das mit der Sommeraktion wird eh nichts. Macht nichts - ich hab ja mein Scrapbook und die ganzen anderen Basteleien. Wir sind im Sommer auch nicht unterwegs - da ist es (für mich) zu Hause am schönsten. Ab und an ein paar Tage, das ist alles. - Meine Frage zielte auch eher in Richtung Zerkratzen, Katzenklos etc. Denn wenn ich mir angucke, was unsere "nur" Katzen im Laufe von 15 Jahren alles angerichtet haben, dann möchte ich mir keine 7 Katzen im Haus vorstellen.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane,
    deine Tierfotos bringen mich immer wieder zum staunen und nicht nur die überaus tollen Katzenfotos sondern auch alle anderen Tiere bekommst du perfekt fotografiert, tolle Rinderfotos.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Rindviecher auf wunderschönen Bildern :-)

    AntwortenLöschen