Dienstag, 23. Juni 2015

in kleinen Schritten


so recht geht es nicht vorwärts mit dem Garten aber den undichten kleinen Teich konnten wir ersetzen


während der Umsetzphase musste ich Willy und Tinkerbell immer die beiden Froggies wieder abjagen. Ich hoffe, die Frösche haben das überstanden, gesehen habe ich danach nur noch einen. 


Twinkle ist nicht so dafür hinter Fröschen her zu jagen


einer muss schließlich auch Verantwortung übernehmen und die Baumaßnahmen abnehmen


okay, kann erst mal so bleiben



Frau Pieselschön überdenkt die Gartenplanung ebenso wie ich. Wo soll denn nun was hin ?



aber in Sachen Planung sind wir beide eine Niete


das Frl. Tinkerbell inspiziert derweil eine Laterne, die ganz frisch im Garten angekommen ist. Frauen haben eben Sinn für Deko-Artikel.




Kommentare:

  1. also ich find's genütlich! ein richtiger bauerngarten ist es! buchshecken, rosen und dazwischen die katzen, wie es sich gehört!
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  2. Amüsant, schön bebildert.... Klasse!

    So ein kleiner Teich war auch immer mein Traum. Jedoch aus Platzmangel, wegen der beiden Raubtiere ließen wir es doch bleiben. Mein Mann hatte außerdem einmal beobachtet, dass unsere Luzie im Nachbarsgarten mit einem Teichbewohner spielte, den sie kurzerhand in die Luft wirbelte.... ;)

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. *schmunzel*
    Du, vielleicht versteckt sich der zweite Frosch grade nur, weil er genervt ist.. ;-))

    Schön ist`s geworden!

    LIebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist euer kleiner Teich. Ich hoffe der zweite Frosch findet sich auch wieder ein. Wir hatten auch mal so einen Teich. Leider lagen da nur die Hunde drin und waren ständig pitschnass. Auch wenn nicht unbedingt Badewetter war. Wir haben den Teich dann wieder ausgebuddelt. Aber manchmal liebäugle ich doch wieder damit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Einen Teich möchte ich auch wieder haben. Mal planen.
    Unsere Enten haben immer die Goldfische gefangen.
    LG
    Angie

    AntwortenLöschen
  6. Also ich glaube nicht dass ihr beiden Nieten seid in punkto Gartenplanung, hier wird noch etwas ganz Großartiges entstehen! :-)
    Gut Ding will Weile haben und Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, das wird schon!

    Der Frosch auf dem Teichrand ist ganz schön mutig, aber sicher weiß er sich zu retten, sollten die kleinen Tiger doch noch mal angeflitzt kommen. *g*

    Auf jeden Fall hast du tatkräftige Hilfe, liebe Christiane und ein Bauabnehmer ist ja auch dabei, da muss es doch einfach gelingen. :-)

    Die Laterne finde ich wunderschön. :-)

    Liebe Gutenachtgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christiane,
    habe gerade deinen schönen Blog endeckt.
    Du hast eine schöne Art zu berichten!
    Zum Thema Garten: Mühsam nährt sich das Eichhörnchen ... und fertig wird ein Garten sowieso nie...
    Viel Spass noch beim Umsetzen eurer Ideen !
    Rosige Grüße von Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christiane,
    ein Gartenteich ist schon eine feine Sache und die Gartenplanung will gut überlegt sein... deshalb "gut Ding will Weile haben" und die kleinen Bauhelfern stehen Dir bestimmt mit Rat und Tat zur Seite.
    Das ist ja ein dicker Frosch :-) der war bestimmt sehr skeptisch und dachte sich "hoffentlich ist mein Teich bald wieder Bezugsfertig" und sein Kumpel hat sich vielleicht versteckt.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  9. Unsere Mini-Tiger haben mittlerweile gar kein Interesse mehr an den Teichfroggies. Die Feiglinge springen einfach immer sofort ins Wasser, wenn man mit ihnen ein bisschen "spielen" will. Und hinterher springen wollen die Tiger auch nicht.
    Und euer Garten sieht irgendwie wild-romantisch aus. Unserer zur Zeit eher wild. Weniger romantisch.... *öhm*
    Nächtsliche Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  10. Wie sagte doch schon meine Oma : "Geduld bringt Rosen" . Ihr schafft das schon. Sieht doch schon richtig toll aus. Und braucht eben seine Zeit. Am allerrwichtigsten ist doch, daß man sich nicht von irgendwelchen Idealvorstellungen oder Hochglanz-Gartenmagazinen stressen lässt.
    Garten soll Spaß sein und Entspannung. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, ja Frösche sind etwas Faszinierendes für Mietzen. Unser Noah hüpft denen auch immer gerne hinterher... dicht gefolgt von einer schimpfenden Frau Gwundergarten :o). Teich... das ist bei uns auch so ein Wort, wo mein Männe und ich uns immer seufzend ansehen. Unser Sumpfloch ... wie wir es auch liebevoll nennen ... ist viel zu klein und irgendwie am falschen Ort. So fühlen sich vor allem Algen darin wohl, aber mit Gift wollen wir nicht dahinter gehen, denn es leben doch Mölche, Libellenlarfen und anderes Getier da drin. So üben wir uns im sogn. "Schleimfischen", sprich Algen rausfischen. Aber wenn die Miniteichrose weiterhin so gut gedeiht, sieht man eh bald nix mehr vom Teich und das Problem wäre gelöst *kicher*.
    En liebe Gruess und einen sanften Knuddler an die Mietzenbande.
    Alex

    AntwortenLöschen
  12. Ich weiss gar nicht was du hast,mir gefällt dein Garten.Ich glaube man selbst erwartet/verlangt immer zu viel von sich...Trotzdem weiterhin viel Erfolg bei der Gestaltung...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Die armen Fröschlis. Mal sehen, ob Nummer 2 wieder auftaucht oder ausgezogen ist ;-)

    AntwortenLöschen